Mitreden und mitgestalten: Vollversammlung der SSJ verabschiedet neue Jugendordnung – Wahl des neuen Jugendbeirats vertagt

51 Delegierte der Sportfachverbände trafen sich am 31. März an der Hermann-Neuberger-Sportschule zur außerordentlichen und konstituierenden Vollversammlung.

Im Mittelpunkt der Versammlung standen neben der Verabschiedung der neuen Jugendordnung die Wahlen eines Jugendbeirats. Die von LSVS-Justitiar Patrick Nessler rechtssicher erstellte Jugendordnung wurde mit einigen wenigen inhaltlichen Änderungen einstimmig angenommen. Anpassungen gab es unter anderem bei Amtsdauer der Mitglieder des Jugendbeirats. Um eine Kontinuität in der inhaltlichen Arbeit zu gewährleisten wurde die Amtszeit von zwei auf drei Jahre angehoben. Eine Wiederwahl der oder des Vorsitzenden soll einmal möglich sein. Des Weiteren wurde eine Neufassung des Delegiertenschlüssels beschlossen. Künftig soll die Verteilung der Delegierten nach der jeweiligen Mitgliederstärke jedes Verbandes der Mitglieder bis 21 Jahren erfolgen. Berechnet wird anhand der letzten ordnungsgemäßen Stärkemeldung der LSVS-Bestandserhebung zum 31.12. eines jeden Jahres. Jeder Delegierte hat grundsätzlich eine Stimme. Ein Delegierter kann bis zu zwei Stimmen auf seine Person vereinen. Die neue Jugendordnung der SSJ orientiert sich an der LSVS-Satzung, die auch für die SSJ bindend ist.

Der neue Jugendbeirat soll die Arbeit der Sportjugend künftig unterstützen und an Entscheidungsprozessen mitwirken. „Der Jugendbeirat soll strategisch übergeordnet arbeiten und überlegen, welche Schwerpunkte künftig gesetzt und welche Themen bespielt werden sollen. Der Jugendbeirat ist kein Entscheidungsgremium. Er berät die hauptamtlichen Mitarbeiter der SSJ und führt durch die Vollversammlungen der SSJ, steht den Mitgliedern dieser mit Rat und Tat zur Seite, hat aber keine rechtliche oder wirtschaftliche Haftung“, erläutert Johannes Kopkow, LSVS-Vorstand Sport & Vermarktung, das neue Gremium. Künftig sei die SSJ im LSVS-Geschäftsbereich Sport unter Karin Becker mit den beiden Mitarbeiterinnen Giovanna Karle und Sandra Müller verankert. Ein FSJler unterstützt die praktische Arbeit des Teams. Der LSVS hat in seinem Ende Dezember 2020 durch die LSVS-Mitgliederversammlung beschlossenen Wirtschaftsplan Gelder für die SSJ eingestellt.

Zur Wahl standen die Positionen Vorsitzender und Stellvertreter sowie die Mitglieder des neuen Jugendbeirats. Da es auf Grund der vorherigen Beschlüsse zur Delegiertenverteilung nicht möglich war die genauen Stimmenanteile zu ermitteln, beschloss die Versammlung die Wahlen zu vertagen. Der positive Nebeneffekt: Am Dienstag, den 17. Mai 2022 können sich Interessierte bei einem hybriden Info-Abend über die Aufgaben, den Zeitaufwand etc. informieren und austauschen. Die Wahlen finden im Rahmen einer Vollversammlung nach neuem Delegiertenschlüssel am Dienstag, den 31. Mai 2022 um 18 Uhr an der Hermann-Neuberger-Sportschule (Tagungsraum 20) statt.